ToyotaNACHRICHTEN

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Eine kommende globale Kleinlastwagen-Plattform hat Tacoma und 4Runner wieder zum Hilux.

Toyota Trucks werden ständig aktualisiert

Es ist kein Geheimnis, dass Toyota-Trucks nicht oft aktualisiert werden, und wenn sie es tun, ist es nicht immer eine große Veränderung. Die Unterschiede zwischen der zweiten und dritten Tacoma-Generation waren nicht groß, und die dritte Generation wird seit 2015 mit einem kleinen Facelift im letzten Jahr verkauft. Der mechanisch verwandte 4Runner? Es ist seit 2010 größtenteils dasselbe. Das ändert sich für die nächste Generation von jedem, wenn sie zu einer völlig neuen globalen Plattform wechseln, die mit dem legendären Toyota Hilux Pickup geteilt wird.

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Während die Fans mit dem Toyota Tacoma 2021 vollkommen zufrieden sind und im Allgemeinen der Meinung sind, dass der Toyota 4Runner 2021 nur wenige Updates benötigt, stehen beide für einige größere Änderungen an. Branchenbeobachter werden wissen, dass Toyota in den letzten zehn Jahren alle seine Autos und SUVs auf verschiedene Größen seiner Toyota Next Generation Architecture (TNGA) umgestellt hat, und jetzt ist es an der Zeit, dass die Pickups und SUVs der alten Schule nachziehen.

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Architekturen oder Plattformen sind die Basis, auf der ein Fahrzeug gebaut wird. Im modernen Design sind sie wirklich eine Reihe von Messungen und „harten Punkten“, die von mehreren Fahrzeugen geteilt werden können, um Kosten und Komplexität zu reduzieren. Mit Dingen wie der Position der Firewall, der Position der Achsen, der Spurbreite und mehr können Ingenieure problemlos verschiedene Autos oder SUVs aus diesen Abmessungen entwerfen, ohne das gesamte Fahrzeug von Grund auf neu entwerfen zu müssen.

GESPONSERTE INHALTE

So erkennen Sie, ob Sie bei der Kfz-Versicherung zu viel bezahlen

Der Tacoma und 4Runner teilen sich bereits eine Plattform, und eingefleischte Toyota-Fans werden wissen, dass sie mit dem Toyota Hilux einen gemeinsamen Vorfahren haben. Ursprünglich mechanisch mit dem Toyota Pickup verwandt, trennten sich die beiden Mitte der 1990er Jahre. Jetzt werden der Tacoma und der 4Runner in Amerika verkauft und der Hilux und Fortuner (ein globaler 4Runner-ähnlicher SUV auf Basis des Hilux) werden anderswo verkauft. Jetzt, da Toyota seine verschiedenen globalen Plattformen für ähnliche Fahrzeuge konsolidiert, bewegen sich Tacoma, 4Runner, Hilux und Fortuner alle auf eine neue Plattform der nächsten Generation.

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Obwohl spezifische Details rar sind, können wir vom neuesten Projekt in dieser Strategie, der Zusammenführung des Tundra-Pickups und des Land Cruiser-SUV auf einer Plattform, viele Richtungen mitnehmen. Die beiden Fahrzeuge teilen sich nun einen gemeinsamen Leiterrahmen, der je nach Modell in unterschiedlichen Längen gebaut, ansonsten aber gleich ist. Alle teilen das gleiche Fahrwerkskonzept: Querlenker vorn und ein Fünflenker-Setup mit Schraubenfedern und einer Starrachse hinten. Unter der Haube befinden sich gemeinsame Befestigungspunkte für ein gemeinsames 3,4-Liter-Biturbo-V-6- und 10-Gang-Automatikgetriebe sowie die Möglichkeit, in Zukunft problemlos andere Antriebsstränge zu teilen.

Motor, Getriebe und Leistung

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Der Tacoma verdient einen neuen Antriebsstrang. Obwohl es derzeit der einzige mittelgroße Lkw ist, der mit einem Schaltgetriebe erhältlich ist – wir möchten, dass es so bleibt – ist sein Sechsgang-Automatikgetriebe im Vergleich zu denen von Konkurrenten wie dem GMC Canyon und Nissan Frontier ungeschickt und veraltet. Der scheidende Tacoma bietet einen anämischen Vierzylinder-Basismotor und einen optionalen V6, der weniger leistungsstark ist als jeder andere V6-Rivale, einschließlich des oft belächelten Honda Ridgeline.

Wir erwarten, dass Toyota den neuen Tacoma mit einem turbogeladenen Vierzylinder verpacken wird – möglicherweise dem 2,4-Liter aus dem Lexus NX350, der 275 PS und 317 Pfund-Fuß Drehmoment leistet. Dieser Motor paart sich mit einer Achtgang-Automatik. Wie bei der neuen Tundra könnte der Tacoma mit einer Hybridversion seines V-6-Antriebsstrangs angeboten werden. Der mittelgroße Truck wird weiterhin eine Karosserie-auf-Rahmen-Konstruktion verwenden, aber wir erwarten, dass er seine hintere Blattfederaufhängung für ein moderneres Schraubenfeder-Setup verliert, das sowohl das Fahrverhalten als auch das Handling verbessern sollte.

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Für Tacoma, 4Runner, Hilux und Fortuner wird die Strategie mit ziemlicher Sicherheit dieselbe sein. Ein gemeinsamer Rahmen, gemeinsames Federungsdesign und -komponenten sowie eine gewisse gemeinsame Nutzung von Antriebssträngen. Das Schöne an einem Leiterrahmen ist, dass Sie jedes beliebige Fahrerhaus oder jeden gewünschten Aufbau darauf anschrauben können, sodass jedes Fahrzeug marktspezifische Designelemente verwenden kann. Mit anderen Worten, Tacoma und Hilux sehen nicht unbedingt ähnlich aus (heute nicht), aber sie sind darunter praktisch gleich. Gleiches gilt für 4Runner und Fortuner.

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Die gemeinsame Nutzung von Plattformen ermöglicht auch die gemeinsame Nutzung der elektrischen Architektur, was bedeutet, dass jedes Fahrzeug auf einer Plattform dieselbe Technologie verwenden kann. Das gilt von Infotainment-Systemen über Offroad-Fahrhilfen bis hin zu Sicherheitssystemen. Dies wird für alle beteiligten Trucks ein großer Schritt nach vorne sein, da derzeit keiner mit der neuesten und besten Technologie von Toyota arbeitet.

Toyota Tacoma und 4Runner Gehen Global. Die unbeantwortete Frage an dieser Stelle ist das Schicksal des Lexus GX und des Toyota Land Cruiser Prado, die ebenfalls eine Version des Chassis verwenden, die unter dem 4Runner zu finden ist und in der Größe sowohl dem 4Runner als auch dem Fortuner ähnlich sind. Toyota-Beamte würden nicht bestätigen, ob der GX und Prado auf die TNGA-Plattformvariante übergehen werden, die für den Tacoma/Hilux/4Runner/Fortuner verwendet wird. Aber wenn GX und Prado eine weitere Generation überleben sollen, macht es keinen Sinn, eine andere Plattform für sie zu bauen.

Neuer SUV: 2022 Renault Austral

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"