SubaruNACHRICHTENNEUE MODELLE AUTOS

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Nach einer langen Teaser-Kampagne hat Subaru den WRX S4 offiziell für den japanischen Markt vorgestellt, der sich eigentlich nicht so sehr von dem im September vorgestellten Subaru WRX mit US-Spezifikation unterscheidet.

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt

Optisch unterscheidet sich der WRX S4 durch die unterschiedliche Scheinwerfergrafik (keine Reflektoren), das S4-Emblem auf der Heckklappe und die roten STI-Badges auf dem Kühlergrill und der Heckklappe der STI Sport R Ausstattungsvarianten. Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Die japanische Spezifikation erhält auch einen Heckwischer, obwohl es sich um eine viertürige Limousine handelt.

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Abgesehen von diesen kleinen Details sieht der WRX S4 identisch mit dem WRX mit US-Spezifikation aus und behält die unlackierte Kunststoffverkleidung an den Kotflügeln, Stoßfängern und Seitenschwellern für einen Crossover- und Rallye-inspirierten Look bei. Das Auto ist in einer Vielzahl neuer Farben erhältlich, darunter Solar Orange Pearl, Sapphire Blue Pearl, Ignition Red und Ceramic White.

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Der WRX S4 ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich: GT-H, GT-H EX, STI Sport R und STI Sport R EX. Im Inneren erhalten die STI-Badge-Varianten Recaro-Vordersitze mit Ultra Suede, Lederflecken rund um die Kabine mit roten Nähten, Zierteile mit Carbon-Optik und Aluminiumpedale. Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. In Bezug auf die Technologie erhält die STI-Ausstattung einen 11,6-Zoll-Touchscreen für das Starlink-Infotainment und ein neues digitales 12,3-Zoll-Kombiinstrument, das auf dem japanischen Markt einzigartig ist (GT-H-Trims haben einen deutlich kleineren Bildschirm für die Klimatisierung und ein analoges Kombiinstrument). Zur Ausstattung gehört auch die neueste EyeSight X-Fahrassistenztechnologie mit einer Reihe von Sensoren sowie eine nach dem Fahrer ausgerichtete Kamera auf der Mittelkonsole.

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Der WRX S4 basiert auf der Subaru Global Platform mit einem sportlichen Setup für das Chassis und das Fahrwerk, das zusätzliche Steifigkeit bringt. Laut Subaru wiegt das Auto 1.600 kg (3.527 lbs), was es schwerer macht als sein Vorgänger. Unter der Haube produziert der turboaufgeladene 2,4-Liter-Vierzylinder-Boxer 271 PS (202 kW / 275 PS) und 375 Nm (276,6 lb-ft) Drehmoment, was 25 Nm (18,4 lb-ft) mehr ist als die US-Spezifikation. Im Gegensatz zu letzterem, das auch mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich ist, wird die JDM-Spezifikation ausschließlich mit einem CVT-Getriebe angeboten, das mit einem virtuellen Achtgang-Schaltmodus ausgestattet ist.

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Alle Varianten sind mit dem symmetrischen Allradantrieb von Subaru mit Active Torque Vectoring ausgestattet. Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Darüber hinaus erhalten die STI-Modelle einen Drive Mode Select-Schalter, der die Fahreigenschaften des Fahrzeugs ändert, einschließlich Motor, AWD-System, elektronisch gesteuerte Dämpfer, Servolenkung, Klimaanlage usw.

Subaru WRX S4 Für Japan Vorgestellt. Der Subaru WRX S4 ist bereits auf dem japanischen Markt zu Preisen ab ¥ 4.004.000 ($ 34.710) für den Basis-GT-H erhältlich, bis hin zu ¥ 4.774.000 ($ 41.385) für das Flaggschiff STI Sport R EX. Subaru plant, im ersten Produktionsjahr 500 Einheiten des WRX S4 pro Monat herzustellen.

Der Gründer der Marke ist Kenji Kita. Der Name der Marke ist auch der japanische Name des Ülker Sternhaufens. Das Emblem der Marke zeigt einen japanischen Stern. Dieses Emblem entstand durch die Fusion von 6 japanischen Automobilherstellern. Die 6 Sterne im Oval symbolisieren die Unternehmen, die zusammenkommen. Subaru, hergestellt mit der breitesten japanischen Technologie, gehört zu den am meisten bewunderten Automarken in der Türkei. Es zeichnet sich durch seine Leistung, sein Fahrverhalten und seine Umwelteigenschaften aus. Mit seiner innovativen Technologie und sicheren Struktur hat Subaru einen Meilenstein in der Automobilgeschichte erreicht und weltweit viele Premieren erreicht. Subaru produzierte seinen Allradwagen erstmals 1954 und entwickelte 1966 die Boxermotortechnologie. 1974 gelang es ihm auch, durch die Entwicklung einer kontinuierlichen symmetrischen Allradantriebstechnologie eine wichtige Weltpremiere im Automobilbereich zu erreichen.

Wir werden Ihnen detailliertere Informationen zur Verfügung stellen, sobald wir hier ankommen.

Next Kia Niro HabaNiro-Konzept Vorgestellt

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"