FordELEKTROAUTONACHRICHTENNEUE MODELLE AUTOS

Ford Mustang Mach-E Registriert

Ford Mustang Mach-E Registriert. Das Typenschild des Elektro-SUV wurde bei IP Australia registriert, aber Ford muss noch einen Zeitplan für die lokale Markteinführung festlegen.

Ford Mustang Mach-E Registriert

Ford Australia bereitet sich möglicherweise darauf vor, den Elektro-SUV Mustang Mach-E für den lokalen Markt auf den Markt zu bringen – aber ein Zeitplan für Lieferungen muss noch festgelegt werden.

Die Typenschilder „Mach-E“ und „Mustang Mach-E“ wurden am Dienstag, den 25. Januar 2022 vom Hersteller bei IP Australia, der Regierungsbehörde, die Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums regelt und durchsetzt, eingereicht und stehen derzeit zur Genehmigung an.

Ford Mustang Mach-E Registriert. Trotzdem hält Ford Australia seine Karten vorerst nah an seiner Brust und sagt, dass Lieferbeschränkungen bedeuten, dass das Flaggschiff-Elektrofahrzeug in naher Zukunft nicht verfügbar sein wird.

Ein Sprecher der Marke sagte gegenüber Drive: „Wir reichen Markenanmeldungen für verschiedene Markenwerte als normalen Arbeitsablauf ein, aber sie weisen nicht unbedingt auf neue Marken, Abzeichen oder Produktpläne hin.

Ford Mustang Mach-E Registriert. „Der Mustang Mach-E ist ein großartiger SUV mit einem wirklich einzigartigen, innovativen Ansatz und klassischem Mustang-Design – wir lieben ihn, aber er ist derzeit für uns in Australien nicht erhältlich.“

Ford Mustang Mach-E Registriert. Die Kommentare des Sprechers stimmen mit denen des Präsidenten und CEO von Ford Australia, Andrew Birkic , überein, der letztes Jahr zu den Medien kam : „Der Mach-E ist ein unglaubliches Produkt … Aber was wir wissen, ist, dass er im Grunde … ausverkauft ist.“

Aber im vergangenen Jahr kündigte Ford an, vor Ende 2024 mindestens fünf Elektrofahrzeuge in Australien auf den Markt zu bringen, von denen eines voraussichtlich der Mustang Mach-E sein wird.

Ford Mustang Mach-E Registriert. Wenn er in Down Under verkauft wird, wird der Mach-E zusammen mit einer Plug-in-Hybrid-Variante des Escape-SUV und einer batterieelektrischen Variante des Transit-Vans (als E-Transit bezeichnet und für die lokale Markteinführung versprochen) in die Aufstellung aufgenommen. bis Mitte 2022).

Ein hybrider Ford Ranger-Pickup und ein Everest-Twin wurden zuvor getestet, aber die lokale Verfügbarkeit muss noch offiziell bestätigt werden.

Im Flaggschiff-„GT Performance“-Look senden zwei Elektromotoren, einer an jeder Achse, eine Gesamtleistung von 358 kW-858 Nm an alle vier Räder.

Ford Mustang Mach-E Registriert. Damit lässt sich der 0-100-km/h-Sprint wie angeboten in 3,5 Sekunden absolvieren, bei einer elektronisch begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h.

Ford Mustang Mach-E Registriert. Der 88-kWh-Lithium-Ionen-Akku ermöglicht eine maximale Reichweite von 418 km zwischen den Ladevorgängen im EPA-Testzyklus.

Ford Mustang Mach-E Registriert. Der Mustang Mach-E ist für Käufer in Großbritannien mit Rechtslenkung erhältlich. Es wurde in den letzten sieben Tagen auch in Neuseeland als Marke eingetragen, was darauf hindeutet, dass Pläne zur Steigerung der Produktion wahrscheinlich im Gange sind.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"