VolkswagenELEKTROAUTONACHRICHTENNEUE MODELLE AUTOS

Bosch und Volkswagen werden autonome Autos produzieren

Bosch und Volkswagen werden autonome Autos produzieren. Bosch und Volkswagen arbeiten gemeinsam an dem Ziel: mehr Sicherheit und weniger Stress für den Fahrer, schnellerer Einsatz autonomer Fahrfunktionen in allen Fahrzeugklassen.

Bosch und Volkswagen werden autonome Autos produzieren

Unternehmen wollen teil- und hochautonomes Fahren massentauglich machen und damit einem breiten Verbraucherkreis zugänglich machen. Ziel der Allianz ist die Einführung von Funktionen, die es Fahrern ermöglichen, bei Fahrzeugen der Marken des Volkswagen Konzerns vorübergehend die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um ein System, das alle Fahrfunktionen auf der Autobahn (SAE-Level 3) übernimmt, sowie um die Level-2-Freisprecheinrichtungen für Stadt-, Überland- und Autobahnfahrten. Die erste dieser Funktionen wird 2023 installiert.

Bosch und Volkswagen werden autonome Autos produzieren. Für das teil- und hochautonome Fahren werden die beiden Unternehmen gemeinsam eine hochmoderne, standardisierte Softwareplattform entwickeln. Ziel ist der Einsatz dieser Plattform in allen speziellen Fahrzeugklassen der Marken des Volkswagen Konzerns und damit in einer der größten Fahrzeugflotten der Welt. Alle von der Allianz entwickelten Bauteile können auch in die Fahrzeuge und Ökosysteme anderer Automobilhersteller integriert werden.

Bosch und Volkswagen werden autonome Autos produzieren. An verschiedenen Standorten der beiden Unternehmen, hauptsächlich in Stuttgart und Ingolstadt, werden Mitarbeiter von Bosch Mobility Information Solutions und Cariad zusammenarbeiten, um teil- und hochautonome Fahrfunktionen zu entwickeln. In gemischten, agilen Teams werden sie Teil eines globalen Netzwerks. In Spitzenzeiten werden voraussichtlich mehr als 1.000 Experten der beiden Unternehmen die verschiedenen für das Projekt erforderlichen Module von der Middleware bis zu einzelnen Anwendungen abdecken. Beide Unternehmen rekrutieren bereits neue Experten für die Zusammenarbeit.

Schwerpunkt der Projektarbeit wird die datengetriebene Softwareentwicklung auf Basis von Informationen aus der 360-Grad-Umweltsensorik sein. Dazu wird eine hochinnovative Entwicklungsumgebung zur Erfassung, Auswertung und Verarbeitung von Daten geschaffen. Auch die Umwelt profitiert von Methoden der Künstlichen Intelligenz.

Bosch und Volkswagen werden autonome Autos produzieren. Die Idee dahinter ist einfach. Je umfassender die Datenbasis aus dem realen Straßenverkehr ist, desto robuster und natürlicher wird die Gestaltung teil- und hochautonomer Fahrfunktionen. Dies gilt beispielsweise für zusätzliche Layer für hochauflösende Karten zur Lokalisierung und Breiten- und Längsführung von Fahrzeugen. Alliance wird auch an diesen Schichten arbeiten. Auch das sind alltägliche Fahrsituationen und für ein System besonders schwer zu lösen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"