AudiELEKTROAUTONACHRICHTENTechnik

Audi Artificial Intelligence Projekte

Audi Artificial Intelligence Projekte. Audi unterzeichnet ein weiteres Pilotprojekt zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (AI-Artificial Intelligence) in der Produktion.

Audi Artificial Intelligence Projekte

„Audi setzt viele Projekte fort, um künstliche Intelligenz in Produktionsprozesse einzubinden, und unterzeichnet ein neues Pilotprojekt am Standort Neckarsulm. Das Projekt basiert auf der Qualitätskontrolle von Schweißpunkten mit künstlicher Intelligenz in Modellen mit hoher Stückzahl.

Audi Artificial Intelligence Projekte. Rund 5.300 Schweißpunkte verbinden die Teile, aus denen die Karosserie eines Audi A6 besteht. Bisher erfolgte die Kontrolle dieser Punktschweißungen durch das Produktionspersonal mit Stichprobenanalysen und manuellen Ultraschallverfahren.

Mit dem neuen Projekt erproben Experten aus den Bereichen Produktion, Innovationsmanagement, Digitalisierungsplanung und IT eine wesentlich smartere und schnellere Möglichkeit, die Qualität von Schweißpunkten zu bestimmen. Audi wird Projekte zur künstlichen Intelligenz entwickeln. Im Rahmen des Pilotprojekts „WPS Analytics“ am Standort Neckarsulm nutzt das Team um Mathias Mayer und Andreas Rieker künstliche Intelligenz (KI), um Qualitätsanomalien automatisch und in Echtzeit zu erkennen.

Audi Artificial Intelligence Projekte. Audi produziert Projekte zur Künstlichen Intelligenz wird Projekte zur künstlichen Intelligenz entwickeln. Michael Haeffner, Head of Production and Logistics Delivery Management Digitization der AUDI AG, der über das Projekt informierte und sich mit der aktuellen Situation sehr zufrieden zeigte, sagte:

„Als Pilotwerk für digitale Produktion und Logistik im Volkswagen Konzern ist es unser Ziel, digitale Lösungen für den Einsatz in der Serienreife zu entwickeln und zu erproben. Mit dem Einsatz von KI erproben wir hier eine wichtige Schlüsseltechnologie, die Audi und seinen Standort fit für die Zukunft machen wird.“

Audi nutzt die Ergebnisse aus mehr als 15 Jahren Forschung und Erprobung kontinuierlich in Produktion und Produktentwicklung. Audi wird Projekte zur künstlichen Intelligenz entwickeln. Audi Artificial Intelligence (AI) schlägt ein neues Kapitel für die Mobilität der Zukunft auf. Audi wird durch die Assistenzsysteme jeden Fahrer tief mit seinem Auto verbinden.“

Audi Artificial Intelligence Projekte. Hier sind die offiziell von Audi veröffentlichten Studien zur Technologie künstlicher Intelligenz

Audi Ausstiegsassistent

„Bei der neuen Audi A4 Limousine und Avant, dem neuen A5 Sportback und Coupé, dem Q2, dem neuen Q5 und Q7 wird die Ausstiegshilfe aus dem Fahrzeug im Stand aktiviert.

Audi Artificial Intelligence Projekte. Nähert sich ein Fahrzeug oder Fahrrad von hinten, warnt es die Insassen beim Öffnen der Tür. Wird eine Gefahrensituation erkannt, blinken rote Hochleistungs-Spezial-LEDs an der Fahrertürverkleidung und warnen den Fahrer. Die Ausstiegshilfe funktioniert noch ca. 3 Minuten nach dem Ausschalten der Zündung.“

Audi Abbiegeassistent

„Der Abbiegeassistent ist eine weitere Audi-Innovation, die den Gegenverkehr beim Linksabbiegen überwacht.

Das System startet im Hintergrund, wenn der Fahrer nach links signalisiert, und arbeitet zwischen 2 km/h und 10 km/h. Wenn das System eine Gefahr erkennt, wird das Fahrzeug vollständig angehalten.“

Audi Querverkehrassistent hinten

„Der Querverkehrassistent hinten kann aktiviert werden, wenn die Einparkhilfe aktiv ist.

Audi Artificial Intelligence Projekte. Beim Rückwärtsfahren mit geringer Geschwindigkeit, etwa beim Rückwärtsfahren von einer Parklücke quer zur Fahrbahn, warnt das System den Fahrer vor herannahenden Fahrzeugen im kritischen Abstand. Die Warnung hat verschiedene Stufen: optisch, akustisch und mit kurzen Bremsrucken. Heckradarsensoren liefern dem System die notwendigen Informationen.“

Erhältlich in der neuen Audi A4 Limousine und Avant, dem neuen A5 Sportback und Coupé, dem Q2, dem neuen Q5 und Q7. Die angebotene Ausrüstung kann je nach Land unterschiedlich sein.

Audi Parkassistent

„Die 12 Radarsensoren helfen ihm, bei mittleren Geschwindigkeiten so zu manövrieren, dass er parallel oder quer zur Fahrbahn in Parklücken einfahren kann.

Audi Artificial Intelligence Projekte. Auch auf Längsparkplätzen kann das System das Fahrzeug nach vorne aus der Parklücke schieben. Der Fahrer muss lediglich mit Gas und Bremseinstellung schalten. Mit dieser Ausstattung lässt sich das Fahrzeug virtuell aus der Vogelperspektive auf dem MMI-Bildschirm betrachten sowie 180°-Ansichten von vorne und hinten aufnehmen. Führungen erleichtern das Rückwärtsmanövrieren. 360°-Kameras sind besonders hilfreich bei schlecht einsehbaren Parkplätzen oder Einfahrten und funktionieren auch in Verbindung mit der Querverkehrswarnung hinten.

Erhältlich in Audi A3, Audi A4, Audi A5, Audi A6, Audi A7, Audi A8, Audi Q2, Audi Q3, Audi Q5, Audi Q7, Audi TT. Die angebotene Ausrüstung kann je nach Land unterschiedlich sein.

Audi active lane assist

Audi active lane assist erkennt Fahrspuren mit einer Kamera hinter dem Innenspiegel bei Geschwindigkeiten über 60 km/h.

Audi Artificial Intelligence Projekte. Die Kamera verarbeitet 50 Meter voraus mit 25 hochauflösenden Bildern pro Sekunde bei einem Betrachtungswinkel von etwa 40 Grad. Die Kamera kann zwischen der weißen Linie und der gelben Linie unterscheiden. Das Bild wird mit einer komplexen Software verarbeitet, die Fahrspuren auf der Straße, auf denen sich das Fahrzeug bewegt, und die Route des Fahrzeugs zwischen diesen Fahrspuren werden berechnet. Wenn das System sich nähernde Fahrspuren ohne Signalisierung erkennt, ist die elektromechanische Lenkung weich; aber es stört merklich. Der Fahrer kann über das MMI-Display einstellen, wann er eingreifen und ob er den Vibrationsalarm nutzen möchte.“

Erhältlich in Audi A3, Audi A4, Audi A5, Audi A6, Audi A7, Audi A8, Audi Q2, Audi Q3, Audi Q5, Audi Q7, Audi TT. Die angebotene Ausrüstung kann je nach Land unterschiedlich sein.

Audi side assist

„Audi side assist ist in vielen Modellen verfügbar. Das System überwacht den nachfolgenden Verkehr und warnt den Fahrer vor einem kritischen Spurwechsel. Er wurde im Herbst 2010 von EuroNCAP für das Unfallvermeidungspotenzial des Systems verliehen.

Audi Artificial Intelligence Projekte. Das System überwacht kontinuierlich den 70-Meter-Bereich hinter dem Fahrzeug über 2 Radargeräte am Heck. Die gesammelten Daten werden von einem Computer ausgewertet. Es wird aktiviert, wenn das System ein Fahrzeug erkennt, das sich von hinten nähert, oder wenn sich ein Fahrzeug im toten Winkel befindet. Der Fahrer wird durch eine gelbe LED im Außenspiegel gewarnt. Der Fahrer kann diese Warnleuchten nur sehen, wenn er in den Rückspiegel schaut. Wenn der Fahrer versucht, die Spur zu wechseln, ohne zu blinken, werden die Warnleuchten stärker hervorgehoben und beginnen zu blinken. Dieses Signal wird direkt an den Antrieb übersetzt und wird wahrscheinlich nicht übersehen. Die Helligkeit der Warnleuchten variiert je nach Umgebungs- und Innenraumhelligkeit.

Verfügbar für Audi A3, Audi A4, Audi A5, Audi A6, Audi A7, Audi A8, Audi Q2, Audi Q3, Audi Q5, Audi Q7 und Audi TT. Die angebotene Ausrüstung kann je nach Land unterschiedlich sein.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"