MercedesELEKTROAUTONACHRICHTENNEUE MODELLE AUTOS

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. „Ein Bär ist in Stoklosa gelaufen.“ Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als sich gegen 7:15 Uhr, eine Viertelstunde nachdem sich alle neun Finalisten des Performance Vehicle of the Year an einem vorher festgelegten Ort auf dem Angeles Crest Highway hätten treffen sollen, meine Frage, warum der mächtige Mercedes-AMG GT Black Series kam diese Antwort zu spät zurück. Ja, Freunde, Richterkollege Alex Stoklosa hat es geschafft, sich mit einem Bären anzulegen. „Es war kein großer Bär“, wurde mir versichert. „Er wird in einer Minute hier sein.“ Richtig, weitermachen.

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Scherz beiseite (der Bär warf kaum einen Blick vom Auto, klopfte nur das aerodynamische Tauchflugzeug auf der Beifahrerseite ab, bevor er in den Wald davonlief), dieser AMG ist ein tierisches Biest. Der 4,0-Liter-Twin-Turbo-Flachkurbel-V8 leistet 720 PS und 590 lb-ft Drehmoment. Wie Feuilleton-Redakteur Scott Evans betonte: „Das ist fast ein Honda Civic Si pro Liter . Diese gewaltige Kraft wird über eine Kohlefaser-Antriebswelle zu einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe geleitet, das im Vergleich zu anderen AMG GTs anders abgestimmt wurde. Wie Chefredakteur Ed Loh sagte: „Diese Übertragung ist fantastisch.“

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. AMG warf bei der GT Black Series alle Rennsporttricks im Buch. Das Glas ist leichter. Kohlefaser ist überall verstreut, einschließlich eines 328-Fuß-Fadens, der die Metallbefestigungspunkte des Getriebes zusammenbindet. 2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Da ist ein Flügel auf dem Flügel.

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Wie der Chef des internationalen Büros, Angus MacKenzie, nach der Teilnahme an der Markteinführung des Blacks sagte: „Es ist ein Rennwagen für die Straße. “ Das ist sowohl großartig als auch seltsamerweise nicht so großartig. Auf der kurvenreichen Straße des Hyundai Proving Ground war der GT Black mit Abstand das beeindruckendste Auto, das wir gefahren sind. Beste Handhabung? Am süßesten? Für einige, nicht für andere, aber mein Gott , wir waren alle zusammen überwältigt davon, wie sportlich und dominant diese Maschine ist.

Vorteile
Ungeheuerliche Kraft
Wilde Reflexe
Umwerfender Griff/Bremsen

Nachteile
Zu viel Auto für die meisten Straßen
Zu viel für einige Tracks
Zieht Bären an

„Kein Konkurrent hier kommt so schnell von Punkt zu Punkt“, sagte Evans. „Nur wenige andere Autos tun das, Punkt.“ Das Lob kam immer wieder. Meine eigenen Notizen enthielten Kommentare wie: „Dieses Ding ist gestapelt. 2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Die Black Series ist rassig, wütend, absurd, grausam; ich bin sicher, es spuckt und es fehlen Zähne.“

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Ich wurde gerade aufgewärmt. „Einfach explosiv kraftvoll, aber kontrolliert, aber Grip, aber wunderbar, aber die Bremsen sind fabelhaft. Ich denke, es ist besser als der Lamborghini STO. Viel schneller, das ist sicher. Und das Getriebe fühlt sich auch unglaublich an. Wowza.“

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Meine Melodie änderte sich beträchtlich, sobald wir zu einer tatsächlichen Straße kamen, ebenso wie die anderer. Wir fanden es schwierig, den GT auf einer Spur zu halten. Eine typische Rennstrecke ist etwa 40 Fuß breit, während eine Spur auf echten Straßen 12 Fuß lang ist. Das ist ein großer Unterschied. Es scheint, als ob die GT Black Series, weil sie entworfen wurde, um den Rundenrekord auf der Nürburgring-Nordschleife aufzustellen – was sie auch tat – ihren Straßenmanieren nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt hat. 2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Hinzu kommt, dass der BMW M3 Competition xDrive auf der Straße problemlos mithalten konnte. Wie der Chefredakteur Mac Morrison sagte: „Auf Angeles Crest war es das am wenigsten flinke der drei großen Flügelautos hier.“ Das ist wahr.

2021 Mercedes-AMG GT Black Series Rückblick. Richtig war auch, dass der AMG auf der Strecke zu kämpfen hatte. Streets of Willow ist einfach zu mickrig für die mächtige GT Black Series. Die Geschwindigkeiten waren zu niedrig, und der Aero hatte nie die Chance, sein Ding zu machen; Der GT war wie ein weißer Hai in einem Kinderbecken. „Der Nürburgring ist definitiv der Ort, an dem dieser AMG leben, atmen und den Asphalt von Grund auf fressen will“, sagte Morrison. „Auf der Straße konnte es sich nicht annähernd dorthin strecken, wo ich es mir am bequemsten vorstelle.“ Manchmal ist zu viel einfach zu viel. Die AMG GT Black Series ist so eine Zeit.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"